Vita:

1993-99
Student am Richard-Strauss-Konservatorium (RSK) München in den Fächern Gesang und Klavier

 

1989-2000
Organist und Chorleiter in der ev.reformierten Gemeinde München

 

1998-99
Abschluss im Fach Operngesang und Konzertgesang

 

2001-2002
Dirigent und Korrepetitor beim Musical „Der Glöckner von Notre Dame“ Berlin

 

seit 2001
Mitglied im Extrachor des RBB Rundfunkchores Berlin sowie der Deutschen Oper Berlin

 

seit 2004
projektweise Sänger bei „Collegium Vocale Gent“, „Kammerchor Stuttgart“ sowie „Vocalconsort Berlin“

 

2004 -2006
CD-Einspielung von C.Ph.E. Bachs Matthäuspassion (Pilatus) und Markuspassion (Judas) bei Capriccio

 

2005
UA von „Visionen“ für Bariton und Orchester von G. Humel mit dem „Modern Art Sextett“ mit CD-Produktion durch den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg)

 

2007
Dirigent des RIAS-Forumkonzertes „Architektur und Musik im Dialog“ im Vattenfall Abspannwerk Berlin sowie bei den Klassikfestspielen Monschau („Die Lustige Witwe“ und „Gräfin Mariza“)

 

seit 2009

projektweise Sänger bei „Capella Amsterdam“, der „Rheinischen Kantorei“ und dem Chor der Staatsoper Berlin

 

2010
Dirigent eines a-capella Konzertes des Kammerchores „Apollini et Musis“ der Staatsoper Berlin

 

2011 - 2017
Leiter und Korrepetitor des „CHORUS Berlin“

 

2011 - 2014
Ausbildung zum Resonanzlehrer nach Thomas Lange

 

2013
Assistent von Prof. Michael Gläser bei der Einstudierung von Frank Martins "Golgotha" beim niederländischen Rundfunkchor in Hilversum

 

2014-2016
Chorsolist an der Komischen Oper Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Simon Berg